Google+ urbane transformation

Urbane Transformation

Masterplan für Greenwich, London, GB, 2000

Der Masterplan beinhaltet die Transformation eines von seiner Umgebung räumlich und visuell abgeschotteten Industrieareals entlang der Themse. Das in unmittelbarer Nähe zum Zentrum von Greenwich gelegene Gelände ist durch den Bau des Milleniumdomes und der damit verbundenen
Aufwertung des Bezirkes von Touristen, Studenten und Wohnungssuchenden sowie Arbeitenden gleichermaßen begehrt. Der Begriff ‘Transformation' bezieht sich auf temporale und lokale, also ‘sanfte' Veränderungen in der Städteplanung als Gegenposition zum vorherrschenden Prinzip des ‘Tabula Rasa'.
Einzelne Teilbereiche des Areals und seiner Umgebung wie Flächen- und Gebäudenutzung, öffentliche Transportmittel, Infrastruktur, Gebäudestruktur usw. sind analysiert, transformiert und dementsprechend neu definiert.

 

 Bestehende Strukturen werden nach Möglichkeit wiedereingesetzt und adaptiert, die Spuren der ursprünglichen Aufgabe und sein Charakter bleiben erhalten.

Die Nutzungsdefinition der Freiräume basiert auf lang, mittel und kurzfristigen natürlichen Veränderungen von vorhersehbaren Zyklen wie z.B. Jahreszeiten, Tag/Nacht oder Gezeiten sowie auf unvorhersehbare Einflüsse wie etwa Wetter, Nutzeranzahl und Benutzung sowie Events.

Planungsgebiet: ca. 75.000m2

























bitte scrollleiste verwenden